Englisch
Inhaltsverzeichnis
Thema 
Francis Harry Compton Crick (1916 bis 2004)

Francis Harry Compton Crick
Nobelpreis, Röntgenstrukturanalyse, WATSON-CRICK-Modell

* 08.06.1916 in Northampton/England, 28.07.2004 La Jolla/USA

FRANCIS HARRY COMPTON CRICK war bereits studierter Physiker als er 1947 nach Cambridge ging, um Biologie zu studieren. Er wurde mit der Röntgenstrukturanalyse vertraut. Diese Methode dient dem Erkennen von Raumstrukturen, welche zu klein sind, um mit einem Mikroskop aufgelöst werden zu können. CRICK hatte bereits Pionierarbeit mit der Anwendung der Röntgenstrukturanalyse in der Molekularbiologie geleistet. Zusammen mit seinem Kollegen JAMES DEWEY WATSON gelang es ihm, die Struktur der Erbsubstanz Desoxyribonucleinsäure (DNA) aufzuklären. Für diese Leistung bekamen CRICK und WATSON 1962 den Nobelpreis für Medizin/Physiologie.

Mehr zu Crick, Francis bei schuelerlexikon.de!
Medien
Francis Harry Compton Crick (1916 bis 2004)
© Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim und DUDEN PAETEC GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. www.schuelerlexikon.de